Firmentransfer &

 Unternehmens-

Beratung

Consulting Group Austria

Fixkostenzuschuss im Rahmen des Corona Hilfs-Fonds

 

Die Voraussetzungen für Fixkostenzuschüsse erfüllen Unternehmen:

die aus ihrer operativen Tätigkeit in Österreich Fixkosten zu tragen haben;

die vor der Corona-Krise gesund waren;

die im Zuge der Corona-Krise einen Umsatzausfall von mindestens 40 % erleiden; und

die sämtliche zumutbare Maßnahmen setzen, um Umsätze zu erzielen, die Fixkosten zu reduzieren und die Arbeitsplätze in Österreich zu erhalten.

Was sind Fixkosten

Geschäftsraummieten

Versicherungsprämien

Zinsaufwendungen

Lizenzkosten

Zahlungen für Strom, Gas und Telekommunikation

Sonstige vertragliche Zahlungsverpflichtungen

Unternehmerlohn bis max. € 2.000,- pro Monat (analog zu den Regelungen aus dem Härtefonds)

Daneben: Wertverlust bei verderblichen/saisonalen Waren, sofern diese während der Corona-Maßnahmen mind. 50 % des Wertes verlieren

Förderungsfähig sind nur betriebsnotwendige Fixkosten soweit diese nicht reduziert werden konnten.

 

Für obige Förderungen erstellen wir gerne für Sie die Einreichunterlagen.