Firmentransfer

Consulting Group Austria

ÖHT- Überbrückungsgarantien

 

Wer wird gefördert?

KMU der Tourismus-und Freizeitwirtschaft

Mischbetriebe wie z.B. Busunternehmen, die ein Reisebüro angeschlossen haben, Reisebüros ohne Incoming-Geschäft (d.h. nur Gäste aus dem Inland)

Was wird gefördert?

Fremdkapital zum Ausgleich von Liquiditätsengpässen aufgrund kurzfristiger Rückgänge der Umsatzerlöse durch die aktuelle Krise aufgrund des Coronavirus. Dabei muss der erwartete Umsatzrückgang zumindest bei 15% gegenüber dem Vorjahr liegen bzw. prognostiziert werden.

Abgabe einer Kreditgarantie (Bundeshaftung) in Höhe von bis zu 80% eines Überbrückungskredits (Kontokorrentkredits).

Max. Haftungssumme von EUR 400.000, daher maximale Höhe der Überbrückungsfinanzierung: EUR 500.000 pro KMU mit einer maximalen Garantielaufzeit von 3 Jahren.

Keine Untergrenze der betragsmäßigen Haftung durch den Bund mit dem Ziel der Unterstützung von kleinen Unternehmen.

Rückzahlungsmodalitäten sind vom Unternehmer mit Hausbank individuell zu vereinbaren, die maximale Laufzeit der Bundeshaftung beläuft sich jedoch auf 3 Jahre.

Kosten: Bearbeitungsentgelt ab 1% des Finanzierungsbetrages einmalig und Garantieentgelt 0,8% p.a. werden vom Bund zur Gänze übernommen.

Einreichung nur in Abstimmung mit der finanzierenden Hausbank. Ab Eingang der vollständigen Unterlagen bei der ÖHT dauert der Bewilligungsprozess 3 Werktage.

Notwendige Unterlagen: Betriebsbeschreibungsbogen, Verpflichtungserklärung, Beilage Förderansuchen „Coronavirus-Maßnahmenpaket“, Jahresabschluss 2018 oder aktueller, Forecast 2020 (aus dem der Liquiditätsbedarf erkennbar ist)

Homepage ÖHT: https://www.oeht.at/produkte/coronavirus-massnahmenpaket-fuer-den-tourismus/

 

Für obige Förderungen erstellen wir gerne für Sie die Einreichunterlagen.